Natur- und Vogelschutzverein

Altikon I Dinhard I Rickenbach I Wiesendangen

Freitag, 23. Februar 2018

Einladung zur Jahresversammlung und

Amphibienvortrag mit Harald Cigler

19.30 Uhr im Foyer der katholischen Kirche Wiesendangen


Der harte Überlebenskampf der Amphibien in unserer wachsenden Kulturlandschaft

von Harald Cigler, Amphibienspezialist und Naturschutzbeauftragter Kanton Zürich

Mit der Ausdehnung unserer Kulturlandschaften sind viele ursprüngliche Lebensräume unserer einheimischen Amphibien, wie z.B. naturbelassene Flussauen und Auenwälder des Mittellandes verschwunden.
Die Zerschneidung der Landschaften durch Strassenbau, Siedlungs- und Industriedruck und monotonen Kulturlandschaftswüsten bewirkt die Isolation von Beständen und verhindert somit den genetischen Austausch und die Ausbreitungschancen früher benachbarter Populationen.
Haben die Lurche dagegen Überlebenssrategien entwickelt, um trotz diesen Veränderungen weiter bestehen zu können? Und wie sind ihre Aussichten auch in der Zukunft im Kultur-und Siedlungsraum und unseren bewirtschafteten Wäldern zu überleben?

Mit seinem herzigen Aussehen gewinnt der Laubfrosch wohl die grösste Sympathie
unter den Amphibienarten bei uns Menschen. Aber wie sieht es umgekehrt aus?

Bei den alljährlichen Frühjahrswanderungen werden immer noch mancherorts hunderte Amphibien auf dem Weg zu ihren Laichgewässern auf den Strassen überfahren. Erdkröten sind dabei die langsamsten und kommen daher häufiger unter die Räder, aber dieses Paar hat die andere Strassenseite noch sicher erreicht. Der Kleine Wasserfrosch ist ein unermüdlicher Sänger wenn es darum geht um die Gunst eines Weibchens zu wett singen.
Unten rechts: Auch dieses hübsche Grasfroschpaar hat noch einmal Glück gehabt.

Können wir als Verein oder als Gartenbesitzer mit naturschützerischen Aktionen den Amphibien helfen?

Diese und andere Fragen sollen Thema des Vortrags sein, und natürlich die hoch interessante Biologie dieser heimlichen Kriechtiere, welche sich seit Jahrmillionen ihres Bestehens stets neuen Veränderungen anpassen mussten.


Download Flyer hier


Wir laden Sie und Ihre Familie ein zum Anlass für Jung und Alt.

Selbstverständlich sind auch Freunde und Nichtmitglieder herzlich willkommen.

Der Eintritt ist gratis. Im Anschluss findet die Jahresversammlung statt.

 

Traktanden der Jahresversammlung:

1. Appell
2. Wahl einer Stimmenzählerin oder eines Stimmenzählers
3. Protokoll der Jahresversammlung 2017
4. Jahresrechnung 2017
5. Budget 2018
6. Jahresbericht des Präsidenten
7. Wahlen (Vorstand und Revisoren)
8. Mutationen
9. Verschiedenes

Anschliessend gemütlicher Ausklang mit Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Der Vorstand


Download Einladung zur Jahresversammlung

Download Jahresprogramm

Download Protokoll Jahresversammlung 2017